Filme die ich 2019 gesehen habe

by kulli1983 | created - 5 months ago | updated - 15 hours ago | Public

Sortiert von gut nach schlecht

 Refine See titles to watch instantly, titles you haven't rated, etc
  • Instant Watch Options
  • Genres
  • Movies or TV
  • IMDb Rating
  • In Theaters
  • On TV
  • Release Year
  • Keywords





IMDb user rating (average) to
Number of votes to »




Reset



Reset
Release year or range to »




































































































1. Four Weddings and a Funeral (1994)

R | 117 min | Comedy, Drama, Romance

81 Metascore

Over the course of five social occasions, a committed bachelor must consider the notion that he may have discovered love.

Director: Mike Newell | Stars: Hugh Grant, Andie MacDowell, James Fleet, Simon Callow

Votes: 126,698 | Gross: $52.70M

Nicht nur guter britischer Humor, sondern auch mitreißende traurige Szenen und sympatische Figuren abseits der beiden Hauptprotagonisten. Eine der besten Liebeskomödien aller Zeiten.

2. Jodorowsky's Dune (2013)

PG-13 | 90 min | Documentary

79 Metascore

The story of cult film director Alejandro Jodorowsky's ambitious but ultimately doomed film adaptation of the seminal science fiction novel.

Director: Frank Pavich | Stars: Alejandro Jodorowsky, Michel Seydoux, H.R. Giger, Chris Foss

Votes: 19,042 | Gross: $0.65M

Inspiriernd dem Größenwahn Jodorowskys zuzuhören und ihn gleichzeitig in sein Herz zu schließen, weil er so viel Leidenschaft, Ideenreichtum und guten Willen hat. Seine scheinbar kindischen Ideen entfalten plötzlich wahnsinniges Potential, wenn man sie in den Storyboards etwas besser ausgearbeitet sieht. Seine Begeisterung ist ansteckend. Die Doku führt seinen Einfluss auf das Sci-Fi-Kino sehr gut vor Augen. Man muss immer wieder lachen, wenn man ihn reden hört, seine Rekrutierungsunterfangen beschrieben werden oder fast jeder der am Film Beteiligten freimutig kundtut, dass sie das Buch nie gelesen haben. Eine grandiose Doku, auch beim wiederholten Anschauen.

3. Nausicaä of the Valley of the Wind (1984)

PG | 117 min | Animation, Adventure, Fantasy

86 Metascore

Warrior and pacifist Princess Nausicaä desperately struggles to prevent two warring nations from destroying themselves and their dying planet.

Director: Hayao Miyazaki | Stars: Sumi Shimamoto, Mahito Tsujimura, Hisako Kyôda, Gorô Naya

Votes: 128,404 | Gross: $0.50M

Die Welt in einer fernen Zukunft: Ein Wald produziert giftige Sporen, weswegen die Menschen sich ihm nur mit Atemmasken nähern können. Alle Königreiche um den Wald herum verfallen zunehmend. Versuche den Wald zu vernichten, werden durch Angriffe von riesigen Insekten gekontert, vor allem von den Ohmus die so ähnlich wie gepanzerte Raupen aussehen. Als ein Königreich den letzten noch funktionstüchtigen Riesen einer vergangenen Zeit findet, entspinnt ein Kampf um Macht unter den Königreichen sowie gegen die Insekten und den Wald. Inmitten von alle dem ist Nausicaä, die aus einem weitgehend friedlichen Tal kommt, das eher unfreiwillig in den Konflikt einbezogen wird. Nausicaä erkennt scheinbar als einzige den Sinn des Waldes, will ihn schützen und frieden zwischen Insekten und Menschen. Der Film zeigt die Ohnmacht vor dem Krieg und ist in vielerlei Hinsicht die Blaupause für Prinzessin Mononoke.

4. Shaun of the Dead (2004)

R | 99 min | Comedy, Horror

76 Metascore

A man's uneventful life is disrupted by the zombie apocalypse.

Director: Edgar Wright | Stars: Simon Pegg, Nick Frost, Kate Ashfield, Lucy Davis

Votes: 470,404 | Gross: $13.54M

Shaun bekommt die Beziehung mit seiner Freundin nicht so richtig in den Griff, weil er ständig nur in die Kneipe Winchester gehen will oder mit seinem Mitbewohner rumhängt. Außerdem taucht sein Stiefvater auf, um ihn an einen anstehenden Besuch bei seiner Mutter zu erinnern. Dann bricht plötzlich eine Zombie-Epidemie aus. Unterhaltsamer Spaß. Hier und da auch Szenen mit Herz. Erfrischende Story und tolle Figuren.

5. Green Book (2018)

PG-13 | 130 min | Biography, Comedy, Drama

69 Metascore

A working-class Italian-American bouncer becomes the driver of an African-American classical pianist on a tour of venues through the 1960s American South.

Director: Peter Farrelly | Stars: Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini, Sebastian Maniscalco

Votes: 207,773 | Gross: $85.08M

Auf wahren Begebenheiten beruhende Komödie über einen italienischstämmigen Rausschmeißer namens Tony, der für 2 Monate einen schwarzen Musiker auf seiner Tournee durch die Südstaaten chauffiert. Das ganze spielt in den 60ern, Rassismus ist also noch allgegenwärtig und wird offen ausgelebt. Auch der Fahrer selbst ist anfangs rassistisch, die beiden freunden sich aber schnell an. Der Musiker genoss eine klassische Ausbildung, ist reich, gebildet und kultiviert. Tony hingegen ist eine rauher, einfacher Mann der schauen muss wie er seine Familie ernährt bekommt. Viel Humor entsteht auch durch diesen Unterschied. Warmherziger Feelgood-Movie ohne allzu große dramatische Elemente. Tonys Wandlung wird nicht tiefgreifender erklärt, was aber im Grunde nicht unrealistisch ist. Die Handlung ist schließlich nicht frei erfunden. Menschen sind nun mal so.

6. Sophie's Choice (1982)

R | 150 min | Drama, Romance

68 Metascore

Sophie is the survivor of Nazi concentration camps, who has found a reason to live with Nathan, a sparkling if unsteady American Jew obsessed with the Holocaust.

Director: Alan J. Pakula | Stars: Meryl Streep, Kevin Kline, Peter MacNicol, Rita Karin

Votes: 37,128 | Gross: $30.04M

Der junger Autor Stingo aus dem Süden zieht 1947 in ein Mietshaus in New York, in dem er sich mit einem nur leicht älteren Paar anfreundet: Sophie ist Polin und überlebte eine KZ-Gefangenschaft. Ihr Lebensgefährte Nathan ist ein jüdischer Biologe. Im Zuge der Freundschaft erfährt Stingo immer mehr Geheimnisse über die beiden, insbesondere über Sophies Zeit während der NS-Besatzung. Heimlich ist er natürlich in Sophie verliebt, was bei Nathan auch zu sporadisch auftretenden Eifersuchtsanfällen. Interessante Dreiecksbeziehung mit erschütternden Rückblenden und einer Meryl Streep in Höchstform.

7. Mission: Impossible (1996)

PG-13 | 110 min | Action, Adventure, Thriller

59 Metascore

An American agent, under false suspicion of disloyalty, must discover and expose the real spy without the help of his organization.

Director: Brian De Palma | Stars: Tom Cruise, Jon Voight, Emmanuelle Béart, Henry Czerny

Votes: 359,345 | Gross: $180.98M

Ethan Hunt ist Teil einer Agenten-Crew, die in Prag einen Datendiebstahl verhindern und den Auftraggeber "Max" dingfest machen soll. Doch fast alle sterben. Wie sich bald herausstellt, war der Auftrag fingiert um einen Maulwurf zu finden. Da Ethan der einzige überlebende zu sein scheint, ist er in den Augen des Geheimdienstes nun der Hauptverdächtige. Er flieht und kontaktiert Max, um einen Deal vorzuschlagen: Ethan besorgt die echten Daten, dafür bekommt er Geld und den echten Maulwurf. Gute Musik (wohl noch aus der Serie stammend), spannende Inszenierung und jede menge tolle Schauspieler: Emmanuelle Béart spielt alles an die Wand. Jean Reno, Kristin Scott Thomas und Emilio Estevez kommen leider nicht viel zu Geltung. Manchmal wirkt die Handlung etwas zu simpel, wenn sich Figuren absurd böse verhalten oder das Übertragen einer Textdatei ewig dauert. Insgesamt aber ein unterhaltsamer, atmosphärischer Film. Eine der wenigen Heist-Geschichten, die mir wirklich gefallen haben.

8. About Time (I) (2013)

R | 123 min | Comedy, Drama, Fantasy

55 Metascore

At the age of 21, Tim discovers he can travel in time and change what happens and has happened in his own life. His decision to make his world a better place by getting a girlfriend turns out not to be as easy as you might think.

Director: Richard Curtis | Stars: Domhnall Gleeson, Rachel McAdams, Bill Nighy, Lydia Wilson

Votes: 263,619 | Gross: $15.32M

Tim wird von seinem Vater in ein Familiengeheimnis eingeweiht: Mit 21 Jahren können alle männlichen Familienmitglieder innerhalb des eigenen Lebens in der Zeit zurück reisen. Als Rat wird ihm aber direkt mitgegeben, sich nicht zu sehr auf Geld zu konzentrieren, sondern ein glückliches Leben zu führen. Mit der Zeit lernt er, keine zu großen Änderungen vorzunehmen. Er lernt seine Frau kennen, die er auch ohne Zeitreisen kennengelernt hätte, und führt ein glückliches Familienleben mit ihr, seinen Kindern, aber auch mit seiner Schwester und seinen Eltern. Die Beziehung zu seinem Vater steht dabei gegen Ende immer mehr im Mittelpunkt. Hat einige Logiklücken. Funktioniert als Zeitreisefilm daher nur bedingt. Die Dialoge sind jedoch genau so unterhaltsam wie scheinbar mitten aus dem Leben. Ein toller Liebes- und Familienfilm.

9. The Best of All Worlds (2017)

100 min | Drama

Based on true events seven year old Adrian is growing up in the underground drug scene of the Austrian city Salzburg, famous for culture and classical music. His mother Helga is torn ... See full summary »

Director: Adrian Goiginger | Stars: Verena Altenberger, Lukas Miko, Patricia Aulitzky, Michael Pink

Votes: 506

Adrian ist 7 Jahre alt und lebt eigentlich allein mit seiner Mutter Helga. Jedoch ist die Wohnung oft voll mit Helgas Freunden, überwiegend Männer, die dort Rauchen, Trinken und Drogen nehmen. Auch Helga ist drogensüchtig, genau wie ihr Lebensgefährte. In ihren besten Momenten, wenn sie draußen an einem Gewässer grillen, wirkt die Clique wie ein Haufen Hippies, die sich ein wenig vom Establishment absetzen wollen. Adrian gehört in der Schule zu den Jungs die in der Raucherecke rumhängen und Böller in die Luft jagen, ist ansonsten aber ein normales, glückliches Kind. Doch hin und wieder eskaliert die Situation zwischen Helga, Adrian oder einem von Helgas Freunden, wenn der "Grieche" z. B. Adrian zwingen will Alkohol zu trinken. Die Möglichkeit, dass Adrian vom Jugendamt, welches von Helgas Sucht weiß, weggenommen wird, schwebt ständig wie ein Damoklesschwert über der eigentlich sehr innigen Beziehung zwischen Mutter und Kind. Toll gespielt, auch von dem Jungen. Durch österreichischen Dialekt wirken die Dialoge recht authentisch. Schafft es, einen guten emotionalen Höhepunkt am Ende zu setzen.

10. Utøya: July 22 (2018)

Not Rated | 93 min | Drama, Thriller

75 Metascore

A teenage girl struggles to survive and to find her younger sister during the July 2011 terrorist mass murder at a political summer camp on the Norwegian island of Utøya.

Director: Erik Poppe | Stars: Andrea Berntzen, Aleksander Holmen, Solveig Koløen Birkeland, Brede Fristad

Votes: 7,856

Nach ein paar echten Bildern der Explosion in Oslo zeigt der Film in einem den kompletten restlichen Film andauernden One-Shot den Amoklauf Anders Breiviks auf der Insel Utøya. Die Kamera bleibt die ganze Zeit bei einem der jugendlichen Opfer. Der Täter wird kaum gezeigt. Man bekommt dadurch ein gutes Gefühl für die Opfer-Perspektive. Am Anfang störten mich einige Dialoge, die unnatürlich und gezwungen wirkten. Durch die Sprachbarriere ist es allerding nicht 100% einschätzbar und sobald der Amoklauf beginnt, wirken die Dialoge passend. Die Protagonisting verhält sich nicht immer nachvollziehbar. Das mag einerseits realistisch sein, andererseits ging sie mir irgendwann auch auf die Nerven, weil sie die ganze Zeit ihre Schwester suchen will und damit bloß sich und beim versuchten Anruf auch die Schwester unnötig in Gefahr bringt. Die Sterbeszene des blonden Mädchens, das in den Rücken geschossen bekam, ist beeindruckend. Guter, recht einzigartiger Film.

11. Small Sacrifices (1989 TV Movie)

159 min | Crime, Drama, History

A peculiar and disturbing case catches the attention of the police when a young mother and her children, all severely injured, show up in a hospital's emergency room.

Director: David Greene | Stars: Farrah Fawcett, Ryan O'Neal, Gordon Clapp, John Shea

Votes: 949

Eine Mutter kommt völlig durcheinander mit ihren 3 angeschossenen Kindern zu einem Krankenhaus. Laut ihrer Aussage hatte ein unbekannter Mann bei der Landstraße gestanden. Als sie anhielt, erschoss er die Kinder und wollte von ihr den Wagen. Diese etwas seltsame Schilderung und ihr Verhalten erwecken Zweifel. Der auf den Fall angesetzte Staatsanwalt muss aber konkrete Beweise sammeln. So wird das Leben dieser Frau durchleuchtet, vor allem ihr Verhältnis zum Vater der beiden älteren Kinder und zu einem verheirateten Mann mit dem sie eine Affäre hatte. Beruht auf wahren Begebenheiten. Zeigt die Arbeit von Polizei und Staatsanwalt realistisch. Gibt ein interessantes Bild der Gesellschaft wider mit all den Beziehungswechseln und Affären. Farrah Fawcett spielt die Hauptrolle sicherlich großartig und passt wahnsinnig gut in die USA jener Zeit. Die Schau gestohlen bekommt sie aber von Emily Perkins, die im Gerichtssaal eine wahnsinnige Performance abliefert. Das Drehbuch hilft ihr dabei sicherlich, da dieser Moment klar als Höhepunkt inszeniert wurde.

12. Mandy (2018)

Not Rated | 121 min | Action, Fantasy, Horror

81 Metascore

The enchanted lives of a couple in a secluded forest are brutally shattered by a nightmarish hippie cult and their demon-biker henchmen, propelling a man into a spiraling, surreal rampage of vengeance.

Director: Panos Cosmatos | Stars: Nicolas Cage, Andrea Riseborough, Linus Roache, Ned Dennehy

Votes: 44,647 | Gross: $1.21M

1983: Der Holzfäller Red und seine Frau Mandy leben in einem abgelegenen Haus im Wald. Eine kleine Sekten-Gruppe kommt vorübergehend in die Gegend. Der Sektenführer sieht bei der Anreise Mandy und will sie sofort für sich haben. Mit Hilfe einer abgedrehten Biker-Gang entführen sie das Päärchen. Red wird draußen an einen Baum gefesselt, während Mandy unter Drogen gesetzt wird und mehr oder minder zur Gemahlin des Sektenführers werden soll. Sie lacht ihn jedoch nur aus, woraufhin sie vor den Augen ihres Mannes verbrannt wird. Die Sekte lässt ihn gefesselt hängen und zieht von dannen. Er kann sich befreien und startet einen Rachefeldzug. Coole Charaktere, vor allem Mandy mit ihren Metal-Shirts, ihren Zeichnungen und den abgedrehten Büchern die sie ließt wirkt sehr interessant. Viele Farbspielereien und langgezogenen Szenen. Die Handlung ist eigentlich sehr Plump, was aber nicht weiter stört. Das einzige was man wirklich vorwerfen könnte ist, dass Nicholas Cage die ganzen Leiden die er durch die Verletzungen hat nicht so ganz rüberbringt. Manche seiner Dialoge wirken durch den Humor außerdem etwas out of Character. Insgesamt aber ein sehr atmosphärischer und psychedelischer Ritt.

13. Philomena (2013)

PG-13 | 98 min | Biography, Comedy, Drama

77 Metascore

A world-weary political journalist picks up the story of a woman's search for her son, who was taken away from her decades ago after she became pregnant and was forced to live in a convent.

Director: Stephen Frears | Stars: Judi Dench, Steve Coogan, Sophie Kennedy Clark, Mare Winningham

Votes: 88,752 | Gross: $37.71M

Nach 50 Jahren des Schweigens erzählt Philomena ihrer Tochter zum ersten mal von deren älterem Halbbruder. Durch ihre früh verstorbene Mutter war Philomena in jungen Jahren nicht aufgeklärt worden und ließ sich als unverheiratetes Mädchen schwängern. Ihr empörter Vater steckte sie daraufhin in ein darauf spezialisiertes Nonnen-Kloster, in dem Philomena nach einer Steißgeburt ohne Schmerzmittel wie eine eingesperrte Sklavin schuften musste und kaum Zeit mit ihrem Kind verbringen durfte. Eines Tages wurde ihr das Kind dann durch eine Adoption vollends entrissen. Sie sah ihn nie wieder. Philomenas Tochter kontaktiert einen Schriftsteller und ehemaligen Journalisten, der sich zusammen mit der nach wie vor gläubigen, immer um Freundlichkeit bemühten alten Frau auf die Spurensuche begibt. Über weite Strecken sehr emotionaler und schockierender Film. Judi Dench spielt die Hauptrolle großartig. Der Film wird zwar am Ende nicht schlecht, kommt dann aber nicht mehr an die etwas verfrühten emotionalen Höhepunkte ran.

14. Roma (2018)

R | 135 min | Drama

96 Metascore

A year in the life of a middle-class family's maid in Mexico City in the early 1970s.

Director: Alfonso Cuarón | Stars: Yalitza Aparicio, Marina de Tavira, Diego Cortina Autrey, Carlos Peralta

Votes: 107,225

Im Mexiko der 70er-Jahre kommt es zu Spannungen zwischen den indigenen Einwohnern und reichen Einwanderern, die das Farmland enteignen. Inmitten dieses politisch aufgeladenen Klimas lebt eine gut situierte Familie mit mehreren Kindern und 2 indigenen Hausmädchen. Hauptsächlich dreht sich die Handlung um eines dieser Mädchen, die noch recht junge Cleo. Während der Hausherr sich von seiner Frau trennt und die Familie im Stich lässt, wird Cleo von einem Typ den sie eher flüchtig kennt schwanger. Der angehende Vater will jedoch nichts mit dem Kind zu tun haben und ergreift ebenfalls die Flucht. Die emotionalsten Momente des Films sind die Totgeburt und später, wenn Cleo die Kinder rettet und sich daraufhin alle in den armen liegen. Interessante Bindung zwischen Cleo und den Kindern. Dieses Lateinamerika der 70er übt eine ganz eigene Faszination aus. Es werden Bilder von Mexiko gezeigt, die ich so nicht erwartet hätte, z. B. die Kampfkunst. Das Schwarz-Weiß ist OK und die Bilder sind sehr klar, manchmal ist aber zu viel los. Bei anderen Filmen wie "Familiye" oder "Frances Ha" wirkt das Schwarz-Weiß passender, weil es ein Gefühl der Nähe erzeugt.

15. Gundermann (2018)

128 min | Biography, Drama, Music

The movie deals with the real life story of East German singer and writer Gerhard Gundermann and his struggles with music, life as a coal miner and his dealings with the secret police (STASI) of the GDR.

Director: Andreas Dresen | Stars: Bjarne Mädel, Peter Schneider, Alexander Scheer, Milan Peschel

Votes: 782

Biopic über den real existierenden Liedermacher Gerhard Gundermann. Dieser spannte nicht nur einem Musikerkollegen die Frau aus, sondern war auch jahrelang Stasi-Spitzel. Gleichzeitig wollte er aber auch Missstände aufdecken und schrieb berührende Musik. Er war überzeugter Kommunist, kritisierte gleichzeitig aber die Parteibonzen. Ambivalente Person, grandios verkörpert. Dies betrifft auch die Musik, die vom Schauspieler selbst gesungen wurde. Nach der Wende muss Gundermann damit klar kommen, dass durch die Stasi-Unterlagen-Behörde plötzlich ans Licht kommt, was er über andere berichtet hatte. Längst Verdrängtes zwingt ihn plötzlich, sich selbst vorwürfe zu machen. Die echte Person ist sehr interessant und machte gute Musik. Der Film und der Hauptdarsteller zeigen das alles großartig.

16. Mid90s (2018)

R | 85 min | Comedy, Drama

66 Metascore

Follows Stevie, a thirteen-year-old in 1990s-era Los Angeles who spends his summer navigating between his troubled home life and a group of new friends that he meets at a Motor Avenue skate shop.

Director: Jonah Hill | Stars: Sunny Suljic, Katherine Waterston, Lucas Hedges, Na-kel Smith

Votes: 24,227 | Gross: $7.36M

Stevie, ein im LA der 90er lebender 13-Jähriger, wohnt zusammen mit seiner alleinerziehenden Mutter und seinem älteren Bruder, der ihn des Öfteren verprügelt. Langsam freundet sich Stevie mit ein paar Skatern an. Er ist der jüngste unter ihnen, wird aber sofort recht herzlich aufgenommen. Die Beziehung zu seinem Bruder, der zuvor wie ein Role-Model für ihn war, ändert sich genau so grundlegend wie seine Bindung zur Mutter. Mit ihr verstand er sich eigentlich immer gut, doch plötzlich hört er auf sie zu respektieren, erzählt ihr nichts mehr, bricht Regeln und nimmt Drogen. Der Film wirkt wie mitten aus dem Leben gegriffen. Trotz dieser sich anbahnenden Konflikte ist der Film absolut kein Prblemfilm, sondern verbretet eher eine gute Stimmung. Die Handlung nimmt keine abgedroschenen oder zu extremen Pfade, sondern dient einfach nur als Rahmen für das Porträt einer Jugendclique, die öfters Unsinn baut, sich aber umeinander kümmert. Der Umgang der Personen miteinander wirkt besonders realistisch, weil man trotz Meinungsverschiedenheiten miteinander auskommt, ohne alles ausdiskutieren zu müssen. Der Film endet irgendwann recht plötzlich.

17. Avengers: Endgame (2019)

PG-13 | 181 min | Action, Adventure, Sci-Fi

78 Metascore

After the devastating events of Avengers: Infinity War (2018), the universe is in ruins. With the help of remaining allies, the Avengers assemble once more in order to undo Thanos' actions and restore order to the universe.

Directors: Anthony Russo, Joe Russo | Stars: Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth

Votes: 448,879 | Gross: $826.97M

Nachdem Thanos im Vorgänger die halbe Menschheit ausgerottet hatte, herrscht zunächst 5 Jahre lang depressive Stimmung. Thanos hat die Steine zerstört, wodruch keine Hoffnung mehr besteht, die verstorbenen zu retten. Manche versuchen sich mit der Situation abzufinden, andere hadern mit ihrer Trauer und mit ihren Schuldgefühlen. Plötzlich taucht Ant-Man auf. Er hält Zeitreisen für möglich, woraufhin Tony überzeugt wird, eine Zeitmaschine zu bauen. Man möchte die Steine aus der Vergangenheit holen und mit einem Snap alle zurück holen. Thanos aus der Vergangenheit bekommt dies mit und folgt den Avengers in die Gegenwart. Es kommt zu einem erneuten Kampf von ihm gegen die wichtigsten Avengers, sowie einer epischen Schlacht mit etlischen beteiligten. Der Film hat eine eigene Zeitreiselogik, die allerdings auch etwas konstruiert wirkt, weil der Butterfly-Effekt zwar ausgeschlossen wird, trotzdem aber alle Steine und scheinbar auch Thors Hammer wieder zurück in ihre Zeit müssen. Toller Anfang, etwas zu langer und verspielter Mittelteil und würdiges Finale.

18. McQueen (2018)

R | 111 min | Documentary, Biography

84 Metascore

The life and career of fashion designer Lee Alexander McQueen: from his start as a tailor, to launching and overseeing his eponymous line and his untimely death.

Directors: Ian Bonhôte, Peter Ettedgui | Stars: Bernard Arnault, Joseph Bennett, Detmar Blow, Isabella Blow

Votes: 4,845 | Gross: $1.26M

Dokumentation über Alexander McQueen, einen englischen Modeschöpfer aus eher einfachen Verhältnissen, der durch extravagante Kreationen und Modeschauen auffiel. Nette Erfolgsgeschichte eines Kreativen, verbunden mit einer Charakterstudie. Viele Interviews mit Angehörigen und ehemaligen Mitarbeitern, Ausschnitte aus alten Interviews und Behind the Scenes mit McQueen selbst, privat erstellte Camcorder-Filmchen und Aufnahmen wichtiger Modeschauen. Interessant und inspirierend, auch ein wenig emotional.

19. Midnight in Paris (2011)

PG-13 | 94 min | Comedy, Fantasy, Romance

81 Metascore

While on a trip to Paris with his fiancée's family, a nostalgic screenwriter finds himself mysteriously going back to the 1920s everyday at midnight.

Director: Woody Allen | Stars: Owen Wilson, Rachel McAdams, Kathy Bates, Kurt Fuller

Votes: 356,733 | Gross: $56.82M

Der Drehbuchautor Gil ist zusammen mit seiner Verlobten in Paris, da seine ebenfalls dort vorrübergehend residierenden Schwiegereltern dort geschäftlich zu tun haben. Fast schon beiläufig reist er immer um Mitternacht zurück in die 20er, eine Zeit die ihn sehr fasziniert. Dort lernt er massenweise namhafte Persönlichkeiten wie Picasso, Fitzgerald, Hemingway und Dalí kennen. Er lernt dabei, dass die Sehnsucht nach einem goldenen Zeitalter zeitlos ist und hinterfragt seine Verlobung. Außerdem beeinflussen seine Erfahrungen in den 20ern den Roman, den er gerade am schreiben ist und mit dem er sich vom Film-Business lösen will. Mitunter kommen einem die Kunstikonen etwas zu sehr in die Story gestopft vor. Die Geschichte ist aber unterhaltsam und interessant. Paris wird als Zentrum von Kunst und Kultur, sowie als schönste Stadt der Welt gefeiert.

20. The Rabbit Is Me (1965)

110 min | Drama, Romance

The Rabbit Is Me was made in 1965 to encourage discussion of the democratization of East German society. In it, a young student has an affair with a judge who once sentenced her brother for... See full summary »

Director: Kurt Maetzig | Stars: Angelika Waller, Alfred Müller, Ilse Voigt, Wolfgang Winkler

Votes: 301

DDR, Anfang der 60er Jahre: Eine junge Frau verliebt sich ausgerechnet in den Richter, der ihren Bruder zu 3 Jahren Zuchthaus verurteilt hat, weil der gegen das System rebellierte. Der Schwarz-Weiß-Film ist mitte der 60er in der DDR entstanden. Ein extrem interessantes Zeitdokument, in dem gezeigt wird, wie zeitlos Sexualität und die Suche nach Liebe sind, aber auch wie viel enger und einfacher das Leben damals war. Maria, die Protagonistin, ergibt sich völlig ihrer Liebe. Das wirkt aus heutiger Sicht sehr spießig. Es wird oft in leichtem Berliner Dialekt gesprochen, was die ganze Geschichte um so kleinbürgerlicher, die ständig angebaggerte Protagonistin aber auch forsch und salopp wirken lässt. Der ganzen Handlung ist sehr politisch. Wie streng soll man dem Sozialismus folgen? Wie viel Demokratie ist erlaubt? Wie muss man sich verhalten, um Karriere zu machen? Das Zusammenspiel von Macht, Bewunderung, Abhängigkeit und Liebe wird ganz gut gezeigt. Schlägt Liebe mitunter womöglich einen vollkommen falschen Weg ein? Später spielt auch Familie eine wichtige Rolle. Die Protagonistin durfte wegen ihres Bruders nicht studieren. Später schlägt er sie, weil sie mit dem so gnadenlosen Richter eine Beziehung eingegangen war. Über allem schwebt sie Systemfrage und wie sehr man sich unterwirft.

21. Private Life (2018)

R | 123 min | Comedy, Drama

83 Metascore

An author is undergoing multiple fertility therapies to get pregnant, putting her relationship with her husband on edge.

Director: Tamara Jenkins | Stars: Kathryn Hahn, Paul Giamatti, Gabrielle Reid, Amy Russ

Votes: 10,171

Ein in New York lebendes Paar, sie Anfang 40, er Ende 40, versucht verzweifelt ein Kind zu bekommen. Künstliche Befruchtung in allen Formen und Adoption werden so sehr zum Lebensmittelpunkt der beiden, dass es schon fast wie eine Sucht wirkt. Der Bruder des Mannes und seine Familie spielen ebenfalls eine gewichtige Rolle, z. B. leihen sie den beiden Geld für die teuren Behandlungen. Zeigt die krampfhafte Suche nach Glück und wie daraus eine Obsession werden kann. Interessante Charaktere aus dem Intellektuellen-Millieu.

22. Your Name. (2016)

PG | 106 min | Animation, Drama, Fantasy

79 Metascore

Two strangers find themselves linked in a bizarre way. When a connection forms, will distance be the only thing to keep them apart?

Director: Makoto Shinkai | Stars: Ryûnosuke Kamiki, Mone Kamishiraishi, Ryô Narita, Aoi Yûki

Votes: 134,668 | Gross: $5.02M

Ein Schüler aus Tokio und eine Schülerin vom Lande tauschen plötzlich hin und wieder für einen Tag lang den Körper. Ein dicht an der Erde vorbei ziehender Komet und der in der Familie des Mädchens ausgeübte Glaube spielen dabei eine wichtige Rolle. Wie sich später herausstellt, stürzte der Komet auf die Erde und tötete das Mädchen und alle anderen Dorfbewohner. Wann immer der Junge im Körper des Mädchens aufwacht, ist er um 3 Jahre zurück gereist. Zusammen versuchen sie die Katastrophe zu verhindern. Dabei kämpfen sie immer wieder mit Erinnerungslücken. Leicht anzüglicher japanischer Humor. Hin und wieder tolle Szenen mit Sogkraft.

23. Spider-Man: Into the Spider-Verse (2018)

PG | 117 min | Animation, Action, Adventure

87 Metascore

Teen Miles Morales becomes Spider-Man of his reality, crossing his path with five counterparts from other dimensions to stop a threat for all realities.

Directors: Bob Persichetti, Peter Ramsey, Rodney Rothman | Stars: Shameik Moore, Jake Johnson, Hailee Steinfeld, Mahershala Ali

Votes: 213,206 | Gross: $190.24M

Miles ist ein normaler Jugendlicher aus Brooklin, der versucht sich in seiner neuen Schule zurecht zu finden. Doch dann wird er von einer Spinne gebissen und hat plötzlich ähnliche Fähigkeiten wie der bekannte Superheld Spider-Man. Wie sich bald heraus stellt, stammte die Spinne aus einem Dimensionstor, mit dem der Kingpin herumexperimentiert. Und durch eben jenes Dimensionstor kommen bald unterschiedlichste Spider-Man-Inkarnationen in die Dimension von Miles. Sie müssen zurück in ihre Welt, da sie nicht dauerhaft in der fremden Dimension überleben können. Und das Dimensionstor muss zerstört werden, da Brooklin sonst die totale Zerstörung droht. Visuell oft toll und in verspieltem Comic-Stil. Musikalische Untermalung in einzelnen Szenen, wenn Miles z. B. zum ersten mal seinen fertigen Anzug trägt, großartig. Tolle Referenzen auf die lange popkulturelle Historie Spider-Mans. Nicht so ganz ersichtlich warum nur Spider-Leute die Dimension wechseln. Ansonsten solide Story mit gutem Bösewicht. Cooler Film der Spaß macht.

24. Never Look Away (2018)

R | 189 min | Drama, History, Romance

69 Metascore

German artist Kurt Barnert has escaped East Germany and now lives in West Germany, but is tormented by his childhood under the Nazis and the GDR-regime.

Director: Florian Henckel von Donnersmarck | Stars: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl

Votes: 4,959 | Gross: $1.30M

Ein Maler wächst während des 2. Weltkriegs und anschließend in der DDR auf, unter Regimen die freier Kunst gegenüber nicht aufgeschlossen sind. Später flüchtet er in die BRD. Das Schicksal seiner Familie ist eng mit der Zeitgeschichte verbunden. Enthält ein paar zu bemüht wirkende Szenen und die Verflechtung aller Ereignisse ist etwas zu stark. Dennoch ein zuweilen mitreißender Film ohne Längen.

25. Penguin's Memory - Shiawase monogatari (1985)

102 min | Animation, Romance

Returning from the Delta War, Mike Davis is left traumatized and adrift in life. Leaving his home town, he eventually winds up in Lake City and takes a quiet job in the local library. There... See full summary »

Director: Shinji Kimura | Stars: Takeshi Aono, Kai Atô, Yumiko Fujita, Tako Hachirô

Votes: 41

Ein Film über Kriegstraumata, in Animeform, mit Pinguinen. Mike verliert im Delta War, der stark an Vietnam erinnert, zwei seiner Kameraden und wird selbst verletzt. Zuvor musste er mit ansehen, wie Hubschrauber die eigentlich für seine Seite kämpften, auf verletzte Zivilisten schossen. Desillosioniert kehrt er nach Hause zurück, wo man ihn wie einen Helden empfängt, Partys feiern will und ihn nach Kreigsgeschichten fragt. Ihm ist das zuviel und so flüchtet er per Anhalter oder als Schwarzfahrer auf Güterzügen. Schließlich landet er in dem hübschen Städtchen Lake City, wo er sich in Jill verliebt. Die will Sängerin werden und in der Hauptstadt nach ihrer Mutter suchen. Ein Chirurg, eine Barbesitzerin und ein Musik-Producer spielen auch noch eine Rolle. Das mit der Mutter wirkt etwas zu konstruiert. Die Popmusik nervt hin und wieder. Ansonsten aber ein netter Film. Später hauptsächlich einfach eine Romanze, auch wenn der Krieg immer wieder mal eine Rolle spielt. Insofern auch ein wenig ein Generations-Porträt.

26. Searching for Bobby Fischer (1993)

PG | 109 min | Biography, Drama

89 Metascore

A prepubescent chess prodigy refuses to harden himself in order to become a champion like the famous but unlikable Bobby Fischer.

Director: Steven Zaillian | Stars: Joe Mantegna, Ben Kingsley, Max Pomeranc, Joan Allen

Votes: 27,192 | Gross: $7.27M

Der siebenjährige Josh sieht Schachspieler im Park und ist sofort von ihnen fasziniert. Obwohl keiner seiner Eltern ihm das Spiel beigebracht hat, kennt er die Regeln und spielt zwar nicht sofort auf dem Niveau der offenbar teilweise obdachlosen und drogensüchtigen Park-Spieler, kann seinen Vater aber mit Leichtigkeit besiegen. Das Schachspiel krempelt sein Leben um: Bald nimmt er professionellen Unterricht und reist in der Gegend rum um an Turnieren teilzunehmen. Sein Vater steigert sich immer mehr in die Erfolge seines Sohne hinein, wodurch Josh mit dem Druck zu kämpfen hat und es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den Eltern kommt. Joshs Schachlehrer, der selbst wie ein gebrochener Mann wirkt, weist immer wieder auf die Gefahren des Schachspiels hin. Untermauert wird dies durch kurze Ausschnitte aus Bobby Fischers Leben, die der Junge mit seiner Stimme aus dem Off begleitet. Dabei werden Fischers Erfolge gezeigt, aber auch seine Marotten und wie er sich später komplett aus der Öffentlichkeit zurück zog. Der Vater zeigt sich später zwar geläutert, wirkt aber trotzdem nach wie vor wie besessen von Siegeswillen. Das letzte Spiel ist grundsätzlich ganz nett, wie Josh aber das Unentschieden anbietet wirkt dann fast schon wieder überheblich. Nette Erfolgsstory, die auch die Schattenseiten ein wenig beleuchtet.

27. Suspiria (I) (2018)

R | 152 min | Fantasy, Horror, Mystery

64 Metascore

A darkness swirls at the center of a world-renowned dance company, one that will engulf the artistic director, an ambitious young dancer, and a grieving psychotherapist. Some will succumb to the nightmare. Others will finally wake up.

Director: Luca Guadagnino | Stars: Chloë Grace Moretz, Tilda Swinton, Doris Hick, Malgorzata Bela

Votes: 37,796 | Gross: $2.47M

Ein Mädchen kommt irgendwann Ende der 60er oder in den 70ern von Ohio nach Berlin um Baletttänzerin in einer dort ansässigen Schule zu werden. Ein anderes Mädchen ist zufällig kurz zuvor verschwunden, hat aber einem Psychiater zuvor einige Hinweise gegeben, die auf seltsame Machenschaften in der Balettschule hindeuten. Kein wirkliches Remake, sondern erzählt eine eigene Geschichte die nur das Grundsetting mit dem Original gemeinsam hat. Dakota Johnson spielt die Hauptrolle ganz gut. Ihr Tanz, bei dem gegen geschnitten wird wie ein anderes Mädchen sich zunehmend die Glieder bricht, ist großartig inszeniert. Die Musik ist während den Tänzen auch toll und vermittelt ein ähnliches Gefühl wie die Musik beim alten Film, obwohl sie nicht direkt vergleichbar ist. Einige der Figuren sollen Deutsche sein, sprechen aber gebrochen deutsch. Am Ende wird die Handlung zu unübersichtlich. Trotzdem ein ganz netter Trip, frei von billigen Jump-Scares.

28. Bohemian Rhapsody (2018)

PG-13 | 134 min | Biography, Drama, Music

49 Metascore

The story of the legendary rock band Queen and lead singer Freddie Mercury, leading up to their famous performance at Live Aid (1985).

Director: Bryan Singer | Stars: Rami Malek, Lucy Boynton, Gwilym Lee, Ben Hardy

Votes: 348,122 | Gross: $216.43M

Gute-Laune-Film mit der grandiosen Original-Musik von Queen. Teilweise wirken die Dialoge altklug, weil die Leute so reden als würden sie die Zukunft schon genau kennen. Das soll natürlich witzig sein bzw. könnte in geringerem Umfang auch einfach als hohe Selbstsicherheit ausgelegt werden, stört in dem verwendeten Ausmaß aber zuweilen etwas. Die Story ist eigentlich interessant, jedoch wohl nicht 100% Wahrheitsgetreu. Das ist aus erzählerischer Sicht nachvollziehbar. Hier interessiert man sich aber so sehr für die echten Figuren, das man eigentlich lieber die Wahrheit sehen würde. Trotzdem kommen ein paar halbwegs emotionale Momente zur Geltung, wenn es um Freddys Eltern, seine Freundin oder die Beziehung der Bandmitglieder geht. Es kommen jede Menge Hits der Band vor, die fast alle in voller Länge gezeigt werden und toll in Szene gesetzt sind.

29. John Wick (2014)

R | 101 min | Action, Crime, Thriller

68 Metascore

An ex-hit-man comes out of retirement to track down the gangsters that killed his dog and took everything from him.

Directors: Chad Stahelski, David Leitch | Stars: Keanu Reeves, Michael Nyqvist, Alfie Allen, Willem Dafoe

Votes: 453,047 | Gross: $43.04M

Nachdem der Auftragskiller John Wick sich schon vor Jahren zur Ruhe gesetzt hatte um mit seiner Frau zu leben, verstirbt diese an einer Krankheit. Sie hinterlässt ihm einen Hund, der John langsam ans Herz wächst. Ein paar russische junge Leute brechen bei John Wick ein, um seinen Wagen zu stehlen. Dabei töten sie auch den Hund. Schnell stellt sich heraus, dass der Hauptschuldige der Sohn von Johns ehemaligem Auftraggeber ist. John schwört Rache. Die Auftragskillerin die John auf den Hals gejagt wird, nervt. Willem Dafoes Figur ist ganz nett. Man fragt sich allerdings, warum er später nicht vorsichtiger ist. Die Bösen hätten John Wick locker töten können, nehmen ihn stattdessen aber lebend und weitgehend unverletzt gefangen, was dumm wirkt. Gute Gun-Fight-Action mit kleineren Hand-To-Hand-Combats. Stylischer Protagonist und eine mit Goldmünzen funktionierende Unterwelt, die zumindest beim wiederholten Schauen interessant rüber kam.

30. Super 8 (2011)

PG-13 | 112 min | Mystery, Sci-Fi, Thriller

72 Metascore

During the summer of 1979, a group of friends witness a train crash and investigate subsequent unexplained events in their small town.

Director: J.J. Abrams | Stars: Elle Fanning, AJ Michalka, Kyle Chandler, Joel Courtney

Votes: 320,713 | Gross: $127.00M

Ein paar Jungs und ein Mädchen drehen zusammen einen Zombiefilm, als sie plötzlich Zeuge werden, wie ein Pick-up frontal in einen Zug rast. Der Zug entgleist. Der Fahrer des Pick-ups hat überlebt. Es ist ein Lehrer der Kinder. Er erzählt ihnen, sie sollen vor dem eintreffenden Militär fliehen. Die Kinder wollen das Ereignis in ihren Film einbauen. Später stellt sich heraus, dass im Zug ein Alien war, das nun versucht sein Raumschiff zu reparieren und sich von Menschen ernährt. Der Hauptplot macht keinen richtigen Sinn. Der Plan mit dem Pick-up war seltsam. Warum überlebt der Fahrer? Das Vieh ist immer zufällig gerade da, wo es der Story am dienlichsten ist (beim Friedhof, dort wo der Vater des Mädchens nen Unfall baut, beim Militärbus, der die Jungs gefangen hält, beim Raumschiff, das zufällig gerade dann startbereit wird, als die Jungs da sind um das Mädchen zu retten, das natürlich auch gerade zufällig im genau passenden Moment verspeist werden soll). Letztlich machen die Protagonisten aus der Rettungsaktion des Mädchens quasi nichts, was zum Hauptplott beiträgt. Der Nebenplot mit den Kindern ist recht cool. Es macht Spaß ihnen beim Filmen zuzuschauen und die Liebesgeschichte samt kleinem Eifersuchtsdrama ist recht nett. Erinnert stark an "Es". Der Film hätte Potential für mehr gehabt, wenn weniger dumme Zufälle passiert wären und die Handlung stattdessen von den Kids aktiv mitgestaltet worden wäre.

31. Molly's Game (2017)

R | 140 min | Biography, Crime, Drama

71 Metascore

The true story of Molly Bloom, an Olympic-class skier who ran the world's most exclusive high-stakes poker game and became an FBI target.

Director: Aaron Sorkin | Stars: Jessica Chastain, Idris Elba, Kevin Costner, Michael Cera

Votes: 105,123 | Gross: $28.78M

Ex-Ski-Fahrerin veranstaltet Poker-Abende mit Hollywood-Stars und viel Geld. Irgendwann wird sie von der Polizei wegen illegalem Glücksspiels verhaftet. Der Film zeigt die Verhandlung, in Rückblenden aber auch die Poker-Abende und kurze Ausschnitte aus ihrer Kindheit. Tolle Schauspieler und ganz nette Story-Kniffe, wenn es später noch mal um das Verhältnis zum Vater und zu ihrem Anwalt geht. Hält sich nicht unnötig lange bei Drogenkonsum oder dergleichen auf.

32. Dora or The Sexual Neuroses of Our Parents (2015)

88 min | Drama, Romance

When her mother decides to stop administering medication to her mentally challenged daughter, 18-year-old Dora awakes, as if from a deep sleep. Dora discovers her body, her sensuality and finally, sex, too.

Director: Stina Werenfels | Stars: Victoria Schulz, Jenny Schily, Lars Eidinger, Urs Jucker

Votes: 400

Geistig Behinderte wird schwanger. Behandelt interessante Themen wie die Libido von Behinderten, eigenständiges Leben als Behinderter, wann genau man von einvernehmlichem Sex sprechen muss, was es bedeutet eine Mutter eines behinderten Kindes zu sein und ganz allgemein die Suche nach Glück. Es ist aber unglaubwürdig, dass Dora so viel Selbstständigkeit zugesprochen bekommt und gleichzeitig so stark beeinträchtigt wirkt. Wahrscheinlich ist das ein Fehler des Drehbuchs, denn die schauspielerische Leistung wirkt an sich überzeugend. Besonders stark ist auch die von Lars Eidinger verkörperte, zwielichtige Figur, in den sich Dora verliebt und von dem sie geschwängert wird.

33. Familiye (2017)

92 min | Drama

Familiye tells the story of an ex-con who, after his release from prison, has to care for his two younger brothers. One of whom is a gambling addict, the other has Down Syndrome.

Directors: Sedat Kirtan, Kubilay Sarikaya | Stars: Arnel Taci, Violetta Schurawlow, Kubilay Sarikaya, Muhammed Kirtan

Votes: 383

Danyal kehr nach 5 Jahren aus dem Knast zurück. In der Zwischenzeit lebten seine beiden Brüder, der spielsüchtige und arbeitslose Miko sowie der durch das Down-Syndrom stark eingeschränkte Muhammed, die meiste Zeit allein in der gemeinsamen Wohnung. Vor kurzem hat sich jedoch eine aus der Psychiatrie entlaufene junge Frau bei den beiden eingenistet. Nach außen hin versucht Danyal eine heile Fassade vorzuspielen, indem er normale Jobs annimmt. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Muhammed von den Behörden in ein Heim gesteckt wird. Um die ganzen Spielschulden zu bezahlen, die sein jüngerer Bruder angehäuft hat, muss Danyal jedoch schneller an viel Geld gelangen. Der Film hat teilweise wahnsinnig schlechte Dialoge, jedoch nur von Nebencharakteren wie dem Bäcker und dem Frisör. Die immer wieder vorkommende Kinder-Stimme aus dem Off ist allerdings ebenfalls ein furchtbares möchtegernintelligentes Gesäusel. Die Hauptdarsteller machen die Sache recht gut. Muhammed ist sympathisch und das was hier als Familie gezeigt wird, ist tatsächlich sehr nett. Alles spielt in einer kompletten Parallelgesellschaft, in der viele nicht regulär arbeiten, fast jeder irgendwie Dreck am stecken hat und Deutschstämmige nur in Form von Behördenmitarbeitern vorkommen. Also en Anschauungsbeispiel für vollkommen gescheiterte Integration.

34. Black Mirror: Bandersnatch (2018)

TV-MA | 90 min | Drama, Mystery, Sci-Fi

In 1984, a young programmer begins to question reality as he works to adapt a fantasy novel into a video game.

Director: David Slade | Stars: Fionn Whitehead, Craig Parkinson, Alice Lowe, Asim Chaudhry

Votes: 91,997

Ein junger Entwickler möchte in der 80ern ein Computerspiel schreiben, das an ein Buch mit multiplen Handlungsmöglichkeiten angelehnt ist. Im Lauf der Handlung erfährt man, dass der Autor des Buches verrückt wurde, was nun auch dem Spieleentwickler droht. Der Film ist interaktiv, was gut mit der Handlung verwoben ist und zu einer Meta-Handlung wird. Das Ende, das bei mir raus kam, war nicht so richtig befriedigend. Den Film mehrfach zu "spielen" wäre zu repititiv. Ansonsten aber ne gut umgesetzte Idee. Gute Musik und ein wenig Retro-Charme durch die 80er-Computer.

35. Mission: Impossible - Ghost Protocol (2011)

PG-13 | 132 min | Action, Adventure, Thriller

73 Metascore

The IMF is shut down when it's implicated in the bombing of the Kremlin, causing Ethan Hunt and his new team to go rogue to clear their organization's name.

Director: Brad Bird | Stars: Tom Cruise, Jeremy Renner, Simon Pegg, Paula Patton

Votes: 428,442 | Gross: $209.40M

Ethan Hunt wird aus einem Osteuropäischen Gefängnis befreit, um Bänder aus dem Kreml zu besorgen. Doch die Bänder sind nicht da. Jemand anderes enttarnt die Mission, indem er über Funk so tut, als gehöre er zum IMF-Team und sich dabei vom Sicherheitspersonal belauschen lässt. Während der Flucht wird ein Teil des Kremls durch eine Bombenexplosion zerstört. Um die Russen nicht weiter zu verärgern wird das Phantom Protocol aktiviert, wodurch der IMF aufgelöst wird. Hunt macht mit der Truppe die ihn befreite, sowie dem von Jeremy Renner gespielten IMF-Mitarbeiter Brandt, auf eigene Faust weiter. Zusammen müssen sie verhindern, dass ein verrückter Wissenschaftler mit Hilfe eines erbeuteten Atomkoffers, noch zu erkaufenden Aktivierungscodes und einem Satelliten einen Atomkrieg entfacht. Eigentlich coole Gadgets, aber etwas zu viel nicht funktionierende Technik. Aufdringliche BMW-Werbung. Zum Schluss noch eine etwas maue Auflösung. Insgesamt aber ordentliche Action die nie ins Peinliche abdriftet. Mehr Humor als die Vorgänger. Teamwork statt One-Man-Show.

36. The Invitation (I) (2015)

Not Rated | 100 min | Drama, Horror, Mystery

74 Metascore

A man accepts an invitation to a dinner party hosted by his ex-wife, an unsettling affair that reopens old wounds and creates new tensions.

Director: Karyn Kusama | Stars: Logan Marshall-Green, Emayatzy Corinealdi, Michiel Huisman, Tammy Blanchard

Votes: 70,386 | Gross: $0.23M

Will und seine neue Lebensgefährtin werden von Wills Exfrau Eden auf eine Party eingeladen, nachdem der Kontakt eigentlich schon längst abgebrochen war. Dadurch bekommt Will Gelegenheit seine alten Freunde wieder zu sehen, wird durch das Haus in dem er selbst früher lebte jedoch auch an sein verstorbenes Kind erinnert. Eden, ihr neuer Lebensgefährte und zwei Personen die nicht zum alten Freundeskreis gehörten, offenbaren dabei, dass sie bei einer Mischung aus Selbsthilfegruppe und spirituellen Vereinigung frieden mit ihrer Vergangenheit geschlossen haben. Zunehmend reagiert Will gereizt auf das Benehmen seiner Ex-Frau und deren neuen Freunden. Ihm kommt der ganze Abend total seltsam vor. Was hat es mit dieser Party auf sich? Netter Thriller. Am Anfang hin und wieder etwas zäh, wenn die eigentlich uninteressanten fremden z. B. von sich erzählen. Sobald das Gemetzel anfängt aber wieder interessant.

37. Passengers (I) (2016)

PG-13 | 116 min | Drama, Romance, Sci-Fi

41 Metascore

A spacecraft traveling to a distant colony planet and transporting thousands of people has a malfunction in its sleep chambers. As a result, two passengers are awakened 90 years early.

Director: Morten Tyldum | Stars: Jennifer Lawrence, Chris Pratt, Michael Sheen, Laurence Fishburne

Votes: 311,536 | Gross: $100.01M

Erzählt sehr straight forward und komplett chronologisch die Geschichte von einem Mechaniker, der 90 Jahre zu früh aus einem Kälteschlaf aufwacht und zunächst alleine auf einem Raumschiff lebt, das in Richtung eines neuen Planeten düst. Irgendwann entscheidet er sich, eine mitreisende aufzuwecken, erzählt ihr aber nicht, dass sie absichtlich aufgeweckt wurde. Ich fand es doof, dass sie nicht irgendwann mal misstrauisch ihm gegenüber wurde. Der spätere Story-Verlauf mit dem aufwachenden Besatzungsmitglied und dem zu reparierenden Schiff ist ganz gut, da endlich neue, unvorhersehbare Sachen passieren. Insgesamt recht nett. 3D war leider nicht beeindruckend.

38. Gran Torino (2008)

R | 116 min | Drama

72 Metascore

Disgruntled Korean War veteran Walt Kowalski sets out to reform his neighbor, a Hmong teenager who tried to steal Kowalski's prized possession: a 1972 Gran Torino.

Director: Clint Eastwood | Stars: Clint Eastwood, Bee Vang, Christopher Carley, Ahney Her

Votes: 670,520 | Gross: $148.10M

Der knorrige, leicht rassistische Ex-Vietnam-Soldat Walt lebt nach dem Tod seiner Frau als einziger Weißer in einer Nachbarschaft voller Asiaten. Direkt neben ihm wohnt Thao, eigentlich ein rechtschaffender junger Mann, der jedoch von einer Gang dazu angestiftet wird, Walts Wagen, einen alten Ford Gran Torino, zu stehlen. Walt verhindert dies und freundet sich später mit den Nachbarn an. Die Gang, die zum Diebstahl angestiftet hatte, drangsaliert Thao und dessen Familie hingegen zunehmend. Viele Figuren und Handlungen im Film sind überzeichnet. Sei das nun die habgierige und respektlose Enkelin, die überdankbaren Nachbarn oder die bösen Schwarzen, die am hellichten Tag Frauen auf der Straße angreifen. Anfangs wird der Eindruck erweckt, man könne jedes Problem mit dem Zücken einer Schusswaffe lösen. Später nimmt die Handlung aber glücklicherweise einen sinnvolleren Verlauf. Zwischendurch wirkt das alles sehr abgedroschen und konstruiert. Das gute Ende reißt aber einiges raus.

39. Mission: Impossible - Rogue Nation (2015)

PG-13 | 131 min | Action, Adventure, Thriller

75 Metascore

Ethan and team take on their most impossible mission yet, eradicating the Syndicate - an International rogue organization as highly skilled as they are, committed to destroying the IMF.

Director: Christopher McQuarrie | Stars: Tom Cruise, Rebecca Ferguson, Jeremy Renner, Simon Pegg

Votes: 312,116 | Gross: $195.04M

Der IMF soll auf geheiß des CIA mal wieder geschlossen werden. Das sogenannte Syndicate ist laut CIA nur eine Erfindung von Ethan Hunt, um den IMF am leben zu halten. Ethan muss daher auf eigene Faust ermitteln, bekommt dabei aber alsbald nicht nur unterstützung von seinen männlichen Teammitgliedern aus Teil 4 und Luther aus den Teilen davor, sondern auch von einer Frau deren Rolle zunächst nicht ganz klar ist. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich um eine britische Geheimagentin, die sich in das Syndicate eingeschlichen hat. Ethan wird mal wieder erpresst, einen Diebstahl durchzuführen. Ganz zum Schluss kommt ein wenig Taktiererei mit ins Spiel, ansonsten vor allem Action. Die weibliche Hauptrolle ist recht interessant. Der Bösewicht bleibt blass. Teil 4 hatte mehr Szenen, die in Erinnerung blieben. Technische Spielzeuge kommen außer einem Türöffner kaum vor.

40. John Wick: Chapter 2 (2017)

R | 122 min | Action, Crime, Thriller

75 Metascore

After returning to the criminal underworld to repay a debt, John Wick discovers that a large bounty has been put on his life.

Director: Chad Stahelski | Stars: Keanu Reeves, Riccardo Scamarcio, Ian McShane, Ruby Rose

Votes: 292,531 | Gross: $92.03M

John hatte einst den "unmöglichen Auftrag", der ihm seinen zwischenzeitlichen Ruhestand ermöglicht hatte, nur ausführen können, weil er einen Blutschwur gegenüber einem italienischen Mafioso geleistet hatte. Dieser fordert nun, da John wieder zurück im Geschäft ist, seinen Tribut. Die neue Anführerin der italienischen Mafia soll ermordet werden. Widerwillig erfüllt John den Auftrag, wird dann aber von seinem Auftraggeber per offenem Contract gejagt, was diesmal noch wesentlich umfangreichere Konsequenzen hat als noch im ersten Teil. Etwas seltsam fand ich den Schluss, wenn John gegen die Continental-Regeln verstößt. Das wirkt out of Character und ist irgendwie enttäuschend, wurde er doch bisher immer sehr vom Continental-Besitzer geschätzt. Die ganze Handlung um die Ermordung der Mafia-Tussi wird dadurch ad absurdum geführt, denn dann hätte er auch einfach den Blutschwur brechen können. Und überhaupt: warum macht er das jetzt, obwohl im ersten Teil auch jemand einen offenen Contract auf ihn angesetzt hatte, der aber zunächst verschont blieb. Einzelne Szenen sind recht nett, z. B. die Badewannenszene der Mafia-Tussi. Solide Action. Ende hat ein Geschmäckle.

41. Nymphomaniac: Vol. I (2013)

Not Rated | 117 min | Drama

64 Metascore

A self-diagnosed nymphomaniac recounts her erotic experiences to the man who saved her after a beating.

Director: Lars von Trier | Stars: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Stacy Martin, Shia LaBeouf

Votes: 106,953 | Gross: $0.79M

Ein Typ namens Seligman findet in einem Hof bei seiner Wohnung eine zusammengeschlagene Frau namens Joe. Er will Rettungskräfte oder Polizei rufen, was diese aber nicht möchte. Daher bring Seligman sie in seine Wohnung, wo sie ihm von ihrem Leben erzählt und warum sie sich für einen schlechten Menschen hält. Joe entdeckte früh ihre Sexualität. Als Jugendliche und junge Frau schläft sie mit unzähligen Männern. Zwischendurch berichtet sie vom Tod ihres Vaters, dem sie sehr nah stand. Sie trifft Jerôme, jenen Typ der sie entjungfert hatte, zwei mal zufällig wieder. Beim ersten Wiedersehen verliebt sie sich in ihn. Jahre später schläft sie noch einmal mit ihm. Sie leben fest zusammen, doch empfindet Joe bald nichts mehr beim Sex. Der Film schildert halbwegs glaubhaft und mit vielen expliziten Szenen, wie das Leben jener Frau nur von Sex bestimmt wird und kein normales Existieren abseits davon möglich ist. Eine kurze Sequenz über Einsamkeit ist ganz nett gemacht. Die Ausführungen von Seligman wirken manchmal etwas konstruiert. Die Todesszenen mit dem Vater sind stark. Der Film hat kein richtiges Ende, macht nur zusammen mit Teil 2 Sinn.

42. Nymphomaniac: Vol. II (2013)

Not Rated | 124 min | Drama

60 Metascore

The continuation of Joe's sexually dictated life delves into the darker aspects of her adulthood, obsessions and what led to her being in Seligman's care.

Director: Lars von Trier | Stars: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Willem Dafoe, Jamie Bell

Votes: 79,052 | Gross: $0.33M

Joe bekommt ein Kind mit Jerôme. Irgendwann erlaubt Jerôme ihr mit anderen Männern zu schlafen, um ihren unbändigen Sexualdrang auszuleben. Sie besucht bald darauf einen Mann, der Frauen schlägt oder auspeitscht. Das Kind wird von ihr total vernachlässigt, weswegen Jerôme sie zur Wahl stellt: entweder er und das Kind, oder ein weiterer Besuch bei dem Typ. Joe entscheidet sich für ihren Sexualdrang, wodurch sie ihr Kind nie wieder sieht. Irgendwann merkt Joe, dass ihr Körper nicht mehr funktioniert. Sie blutet aus dem Intimbereich. Dies ist wohl eine Folge einer unter Selbstregie durchgeführten Abtreibung, was in der von mir gesehenen Version rausgeschnitten wurde. Da normale Berufe sich nicht mit ihrem nach wie vor vorhandenen Sexualdrang vereinbaren lassen, heuert sie bei einer Erpresserbande an. Nachdem dies eineige Zeit gut läuft, soll sie sich mit einem Mädchen anfreuden und diese später zu einer Nachfolgerin ausbilden. Eine Art lesbische liebesbeziehung zwischen den beiden entsteht. Das Mädchen ist bei einigen Aufträgen dabei. Wie der Zufall es will, stehen sie irgendwann vor der Haustür Jerômes. Joe überlässt den Auftrag dem Mädchen allein. Als die letzte Rate gezahlt werden soll, kehrt das Mädchen nicht mehr zu Joe zurück, weil sie sich offenbar in Jerôme verliebt hat. In einem verwinkelten Hof lauert Joe den ibeiden auf, versucht Jerôme zu erschießen, kann jedoch die Waffe nicht bedienen. Daraufhin wird sie von Jerôme zusammengeschlagen, der vor ihren Augen mit dem Mädchen Geschlechtsverkehr hat. Es ist genau jedener Hof, in dem Seligman Joe findet, womit die beiden Zeitebenen zusammengeführt werden. Der eigentlich asexuelle, aber zugleich auch neugierige Seligman, versucht mit Joe gegen ihren Willen Geschlechtsverkehr zu haben, woraufhin sie ihn erschießt. Die Szene mit dem Baum ist ganz nett. Ansonsten wenig tiefgreifendes. Erzählt einfach nur die Geschichte von Teil 1 zuende.

43. Deadpool 2 (2018)

R | 119 min | Action, Adventure, Comedy

66 Metascore

Foul-mouthed mutant mercenary Wade Wilson (AKA. Deadpool), brings together a team of fellow mutant rogues to protect a young boy with supernatural abilities from the brutal, time-traveling cyborg, Cable.

Director: David Leitch | Stars: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, Julian Dennison

Votes: 393,460 | Gross: $324.59M

Am Anfang etwas zu viele coole Sprüche. Sobald die eigentliche Handlung einsetzt ist es dann pointierter. Deadpools Frau stirbt, er kann sich aber nicht selbst umbringen und versucht stattdessen einem Mutanten-Jungen zu helfen, um so zu sich selbst zu finden. Aus der Zukunft kommt Cable um eben diesen Jungen zu töten, der ein Verbrecher wurde. Enthält einige Anspielungen auf Terminator. Deadpool rekrutiert zwischendurch mehrere Mutanten und auch einen Menschen. Die meisten sterben aber sofort, was ein etwas billiger Witz ist. Die einzige überlebende ist zwar recht cool, man kann die Handlung von da an aber komplett gar nicht mehr ernst nehmen, da ihre Superkraft "Glück" ist. Der Kampf gegen den Juggernaut ist letztlich etwas lame, aber besser als ein endlos hingezogener Endkampf. Als ganz zum Schluss der Junge daran gehindert wird, den Heimleiter zu töten, hätte ich mir mehr Treue zu den Figuren gewünscht. Deadpool hätte den Heimleiter einfach selber umballern sollen, anstatt ihn seinem Karma zu überlassen. Die After-Credit-Szene ist hoffentlich nicht Teil der offiziellen Geschichte. Deadpool kann plötzlich beliebig in der Zeit rumreisen und wird dadurch total übermächtig. Nichts hat mehr Bedeutung. Kurzweilig, aber nichts Besonderes.

44. American Ultra (2015)

R | 96 min | Action, Comedy, Sci-Fi

50 Metascore

A stoner - who is in fact a government agent - is marked as a liability and targeted for extermination. But he's too well-trained and too high for them to handle.

Director: Nima Nourizadeh | Stars: Jesse Eisenberg, Kristen Stewart, Connie Britton, John Leguizamo

Votes: 76,829 | Gross: $14.43M

Jesse Eisenberg spielt einen Kiffer, der mit seiner Freundin zusammenlebt und Panikattacken bekommt, sobald er versucht die Stadt zu verlassen. Plötzlich versuchen CIA-Mitarbeiter ihn umzubringen. In Notwehr erkennt er, dass in ihm ungeahnte Kräfte stecken, die offenbar durch eine etwas ältere blonde Frau freigesetzt wurden. Die Actionszenen seind teilweise ganz nett. Die Bösen sind etwas überzeichnet. Es ist von deren Seite nie ein klarer Plan zu erkennen. Am Ende wird irgendwann gar nicht mehr unterschieden zwischen Gut und Böse. Der Film macht Spaß, hätte hier und da aber etwas mehr Feinschliff und intelligenter vorgehende Antagonisten gebrauchen können.

45. The Lego Batman Movie (2017)

PG | 104 min | Animation, Action, Comedy

75 Metascore

A cooler-than-ever Bruce Wayne must deal with the usual suspects as they plan to rule Gotham City, while discovering that he has accidentally adopted a teenage orphan who wishes to become his sidekick.

Director: Chris McKay | Stars: Will Arnett, Michael Cera, Rosario Dawson, Ralph Fiennes

Votes: 116,657 | Gross: $175.75M

Der Joker lässt sich freiwillig festnehmen und wird in Arkham eingesperrt. Batman setzt sich jedoch in den Kopf, von Superman den Phantom Zone Projector zu stehlen, um den Joker in der Phantom Zone einzusperren. Genau das war jedoch von Anfang an Jokers Plan. Harley stiehlt den Projector und befreit den Joker zusammen mit jeder menge anderer Superschurken, z. B. Sauron, Voldemort, King Kong usw. Batman muss mit Hilfe der Tochter des alten Commissioner Gordon, seinem Adoptivsohn Robin und Alfred die Stadt vor der totalen Zerstörung retten und dabei einsehen, dass er nicht alles alleine machen kann. Dass Batman so viel Mist baut finde ich als Story nicht so gut. Enthält sehr unterhaltsame Anspielungen auf alle alten Batman-Filme und Serien, vor allem auch auf die Serie aus den 60ern, deren Effekte und Musik zitiert werden.

46. The Dirt (2019)

TV-MA | 107 min | Biography, Comedy, Drama

39 Metascore

The story of how Mötley Crüe came to be one of the most notorious rock 'n roll groups in history.

Director: Jeff Tremaine | Stars: Douglas Booth, Iwan Rheon, Daniel Webber, Machine Gun Kelly

Votes: 27,260

Biopic über Mötley Crüe. Ähnlich wie "Bohemian Rhapsody" ist auch das hier ein nett anzuschauender Fun-Ride mit guter Musik. Zwischendurch hat der Film an einer Stelle ernste Szenen mit der kranken Tochter des Sängers. Das wirkte auf mich aber so wie es inszeniert und gespielt war zu sehr mit der Brechstange auf die Tränendrüse drückend. Ließ mich zwar nicht ganz kalt, da ich ja weiß, dass es auf wahren Begebenheiten beruht, wirklich emotional berührt war ich aber nicht. Im Vordergrund stehen tatsächlich Sex, Drogen und Rock'n'Roll. Die ersten beiden nerven mitunter irgendwann ein wenig, der Film ist trotzdem eine Erfolgsgeschichte die Spaß macht.

47. Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance) (2014)

R | 119 min | Comedy, Drama

7.7